Ruhrpott Tragling

Trageberatung Marion Hermes

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Grundsatz

Mit Annahme eines Angebotes oder Buchung einer Trageberatung des Ruhrpott Tragling - Marion Hermes (nachfolgend Dienstleister genannt) erklärt sich der Auftraggeber (nachfolgend Kunde)  mit den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

2. Geltungsbereich

Die hier genannten Geschäftsbedingungen gelten als stillschweigend übernommen, unabhängig davon, ob der Vertrag schriftlich über das Internet, per Telefon oder persönliche Anfrage zustande gekommen ist. 

3. Vertragsabschluss

Mit dem Absenden einer Kontaktanfrage per Email, Kontaktformular oder Telefon kommt eine Anfrage zustande. Der Dienstleister unterbreitet ein schriftliches Angebot unter Berücksichtigung der in Punkt 5. genannten Voraussetzungen. Erklärt sich der Kunde einverstanden, kommt es zum Vertragsabschluss. Ein Rücktritt von diesem Vertrag ist nur unter bestimmten Bedingungen und Voraussetzungen möglich. (siehe auch Punkt 6)

4. Preise

Bei Trageberatungen gelten stets die genannte Preise, die auf der Homepage (www.Ruhrpott-Tragling.de) aufgeführt sind. Der Beratungspreis ist entweder bar, per Rechnung oder via SumUp mit einer Debitkarte zu entrichten.  

5. Verantwortungsbereich

Die Verantwortung seitens des Dienstleisters liegt in einer fachkundigen, herstellerunabhängigen Beratung. Der Kunde muss sowohl wahrheitsgemäße Angaben auf dem Beratungsbogen machen als auch die Zustimmungserklärung unterzeichnen. Sollte der Kunde dies nicht wünschen, wird der Auftrag storniert und es kann zu keiner Beauftragung kommen. 

6. Beratung 

6.1. Terminabsage bei Beratungen

Der Termin für eine Beratung kann mehr als 24 Stunden vorher kostenfrei per Email an kontakt@Ruhrpott-Tragling.de storniert werden. Weniger als 24 Stunden vorher wird der halbe voraussichtliche Beratungspreis in Rechnung gestellt. Bitte beachten Sie, dass für die Einhaltung der Berechnung des Stornierungsentgelts der Eingang des schriftlichen Online-Rücktritts (per E-Mail an Kontakt@Ruhrpott-Tragling.de) maßgeblich ist. Sollte keine Stornierung erfolgen, so wird der gesamte Betrag dem Kunden in Rechnung gestellt. 

6.2. Beratungsumfang- und Dauer

Gegenstand des Auftrages ist das vereinbarte Beratungspaket.

Die Dauer einer Beratung ist individuell und richtet sich nach dem Beratungsumfang und Bedürfnissen des Kunden. Die Beratung beginnt zum vereinbarten Zeitpunkt für die vorerst vereinbarte Beratungsdauer. Sollte sich die zuvor vereinbarte Zeit dem Ende neigen, so wird die Beratungsdauer (je nach gebuchtem Paket) in beidseitigem Einvernehmen verlängert. 

6.3 Ausfall der Beratung seitens des Veranstalters

Fällt ein Termin aufgrund einer Absage durch den Dienstleister aus, werden mögliche Ersatztermine angeboten. Wenn diese nicht wahrgenommen werden, verfällt der Anspruch auf einen Ersatztermin.

7. Haftung 

Es liegt in der Verantwortung des Kunden vor der Beratung eventuelle gesundheitliche Einschränkungen oder Besonderheiten bei Eltern oder Kind mitzuteilen, sowie während und nach der Beratung das Gelernte fachgerecht umzusetzen. Die Teilnahme erfolgt eigenverantwortlich. Der Dienstleister schließt jegliche Haftung der einfachen Fahrlässigkeit aus.

8. Haftungssauschluss 

Der Dienstleister haftet nicht für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der Homepageinhalte. 

9. Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Der Dienstleister kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Der Kunde willigt ein über Änderungen dieser AGB nur per Veröffentlichung über die Homepage (www.Ruhrpott-Tragling.de) informiert zu werden. Verträge, die vor der Änderung der AGB bereits entstanden sind behalten ihre Gültigkeit.

10. Gerichtsstand, anzuwendendes Recht und Datenschutz

Sämtliche Inhalte der Aufnahme, Abwicklung und des Abschlusses sind in Deutsch abgefasst. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiberin dieser Seite behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails vor.

11. Salvatorische Klausel 

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

E-Mail
Anruf
Instagram